Rahmenverträge regeln grundsätzliche Bedingungen der Geschäftsbeziehung zwischen zwei Vertragsparteien (Lieferanten und Kunden). Hierbei können z. B. Abnahmemengen bestimmter Produkte des Kunden und Mengenrabatte sowie Lieferzeiten des Lieferanten festgelegt werden. Darüber hinaus lässt der Rahmenvertrag auch Spielraum für eventuelle Einzelfälle.

« Zurück zum Glossar