Eine Schnittstelle (englisch: Interface) regelt die Kommunikation und den Datenaustausch zwischen zwei Komponenten eines EDV-Systems. Dabei kann es sich um eine Hardwareschnittstelle (z. B. Kommunikation zwischen Maus und Computer), eine Softwareschnittstelle (z. B. zwei Softwareprodukte tauschen Daten aus) oder um eine Benutzerschnittstelle (z. B. grafische Benutzeroberflächen für PC-User) handeln. Im unternehmerischen Umfeld spielen Schnittstellen eine gewichtige Rolle, wenn die verschiedenen eingesetzten Softwarelösungen untereinander Daten austauschen sollen, beispielsweise über die Nutzung einer API.

« Zurück zum Glossar